Ein Therapiehund für Merle

Merle und ihre Zwillingsschwester Nele wurden in der 29. Schwangerschaftswoche geboren und kamen zunächst gesund auf die Welt. Nach einem Hirnbluten drei Wochen später leidet Merle unter einer Spastik in den Händen, schlimmer ist aber, dass sie ihre Beine nicht bewegen kann und sich daran auch wohl niemals etwas ändern wird. Mit ihrem Spezialrollstuhl ist sie sehr beweglich, besucht die 9. Klasse einer Schule für körperbehinderte Kinder und spielt mit Begeisterung Handball.

Allerdings benötigt sie eine ständige Begleitung. Mehr Selbstständigkeit und Unabhängigkeit wären mit einem ausgebildeten Begleithund möglich, die Familie kann jedoch durch Umbaumaßnahmen und die Anschaffung eines behindertengerechten Fahrzeuges die Kosten für die Ausbildungs- und Trainingsphase eines Assistenzhundes nicht finanzieren. Daher haben Nachbarn um Unterstützung für die Familie gebeten.

Aktion Kinderträume spendet EUR 20.000,00 für einen Therapiehund. EUR 10.000,00 stammen von der Weihnachtsspende der Unternehmensgruppe Hagedorn GmbH. EUR 7.500.00 sind von der weihnachtlichen Spendenaktion der Unternehmensgruppe Tönnies. EUR 2.500,00 stammen aus der Weihnachtsspendenaktion der RWE Vertriebs AG, Dortmund.

Aktion Kinderträume dankt allen Spenderinnen und Spendern,  auch im Namen von Merle und ihrer Familie, recht herzlich.

Video