Kinder genießen Ferien auf Hiddensee

Im Herbst des Jahres 1990 wurde von den Weißenfelsern Marlies Trommler und Manfred Rauner die "Kinderferienaktion Hiddensee" ins Leben gerufen. Damals litten die Weißenfelser Kinder noch stark unter den Umweltbelastungen, denen die Stadt im mitteldeutschen Chemiezentrum unmittelbar ausgesetzt war. Durch die Umwälzungen auf dem Arbeitsmarkt und der damit einhergehenden Arbeitslosigkeit vieler Weißenfelser entstand der Gedanke, Kindern einen Erholungsaufenthalt in der guten Luft der Insel Hiddensee zu ermöglichen.

In der Zwischenzeit erholten sich bereits mehrere tausend Kinder im Alter von 4 bis 10 Jahren in mittlerweile verschiedenen Ferienorten. Heute werden die Kinderferien vom Deutschen Roten Kreuz in Weißenfels organisiert. Die Aktion Kinderträume hat dieses Projekt mit einer Spende von 1.000 Euro unterstützt.