Unterstützung bei der Anschaffung eines behindertengerechten Fahrzeugs für Hannah’s Eltern

Hannah ist 7 und mehrfach schwerbehindert, sie kam mit einem offenen Rücken (Spina bifida) zur Welt. Im Säuglingsalter erkrankte sie an einer schweren Meningitis. 2012 wurde ein genetischer Defekt (Angelman-Syndrom) festgestellt. Die Folge ist eine schwere geistige Behinderung, motorisch ist sie auf dem Stand eines Säuglings. Sie wird künstlich ernährt und leidet an Epilepsie. Seit einem kompletten Lungenversagen im Alter von zwei Jahren muss sie regelmäßig beatmet werden und leidet häufig an Lungenentzündungen. Trotz ihrer schweren Behinderung ist Hannah ein fröhliches Mädchen.

Hanna lebt zusammen mit ihren Eltern und ihrem kleinen Bruder David. Leider sind auch ihr Bruder und der Vater nicht gesund. David hat einen Gendefekt, der jedoch im Moment noch nicht bekannt ist, somit ist eine Prognose für die weitere Entwicklung nicht möglich. Ihr Vater leidet seit August 2012 unter Schwindel, Gleichgewichts- und Hörproblemen. Er war zeitweise motorisch und kognitiv so stark gestört, dass er nicht mehr laufen konnte und keine Orientierung und Selbstständigkeit mehr hatte.

Da das Auto der Familie diesen Sommer nicht mehr durch den TÜV kommt, wünschen sich die Eltern ein neues behindertengerechtes Fahrzeug. Weil ihnen die Anschaffung aus eigener Kraft nicht möglich ist, haben sie um Unterstützung gebeten.

Aktion Kinderträume spendet EUR 3.000,00.