Ein behindertengerechtes Fahrzeug für die alleinerziehende Mutter von Monique

Monique, 13, wurde in der 28. Schwangerschaftswoche geboren und wog nur 770 g. Trotz etlicher nachfolgender Komplikationen (u.a. Atemnot, OP wegen Darmverschluss am vierten Lebenstag) war sie von Anfang an eine Kämpferin. Drei Monate nach der Geburt konnten die Eltern sie mit nach Hause nehmen, aber von Monat zu Monat und später Jahr zu Jahr zeichneten sich frühkindliche Entwicklungsverzögerungen ab. Die Ärzte diagnostizierten eine bilaterale beinbetonte spastische Zerebralparese und motorische Entwicklungsstörungen. Aufgrund dieser Diagnosen wird Monique ihr Leben lang auf einen Rollstuhl angewiesen sein.

Seit der Trennung der Eltern lebt Monique zusammen mit ihrer Mutter und ihrem kleinen Bruder, der glücklicherweise gesund ist. Obwohl sie in Vollzeit arbeitet kann die Alleinerziehende das dringend benötigte behindertengerechte Auto nicht ohne Unterstützung finanzieren. Deshalb hat sie um Unterstützung gebeten.

Aktion Kinderträume beteiligt sich mit EUR 1.500,00. Davon stammen EUR 1.015,00 vom Tag der offenen Tür der Kappelner Werkstätten.

Herzlichen Dank für die großzügige Spende.