Fahrzeug-Umbau für Gian-Luca

Der 7-jährige Gian-Luca aus Berlin ist von Geburt an behindert und sitzt im Rollstuhl. Der anscheinend zunächst gesund geborene Junge leidet an einer Stoffwechselerkrankung mit dem Namen "Mukopolysaccharidose Typ II". Die Erkrankung bewirkt, dass Zellwandbestandteile unzureichend abgebaut werden und sich in der Folge im ganzen Körper absetzen. Dadurch kommt es zu schweren Skelettveränderungen, zu starken Bewegungseinschränkungen und gleichzeitig zu einer psychomotorischen und mentalen Retardierung. Die Diagnose im zarten Babyalter war für die Eltern ein Schock. Denn aufhalten lässt sich die Krankheit nicht. Als wäre dies nicht genug, traf die Familie im Frühjahr 2006 ein weiterer Tiefschlag. Gian-Luca leidet zusätzlich an einer nicht einstellbaren Diabetes mellitus (Typ I).

Die Eltern betreuen Gian-Luca so gut es geht, der Vater sogar Vollzeit. Daher hat die Familie in der Mutter nur eine Vollverdienerin. Weil die Bewegungseinschränkung weiter voran schreitet und weil Gian-Luca beim Umsetzen in das Auto große Schmerzen hat, baten die Eltern im Dezember 2008 um eine Spende von EUR 3.000,00 für einen behindertengerechten Fahrzeugumbau. Aktion Kinderträume hat hier gerne geholfen und den Umbau ermöglicht.

Mehr Informationen über Gian-Luca gibt es unter:

www.gian-luca2001.de.