Unterstützung beim Kauf eines behindertengerechten Fahrzeugs für die Eltern von Emilia L.

Emilia, 3 entwickelte sich anfänglich völlig normal, mit 7 Monaten stellten die Eltern jedoch Auffälligkeiten in ihrer Motorik fest. Nach diversen Untersuchungen erhielten sie kurz vor dem ersten Geburtstag die niederschmetternde Diagnose „spinale Muskelatrophie“, eine schwere genetische unheilbare fortschreitende Erkrankung. Emilia kann weder allein sitzen noch stehen oder laufen und muss Orthesen tragen, weil sich ihre Sehnen in den Armen und Beinen verkürzen. Trotz eines starren Korsetts sind ihre Wirbelsäule und ihr Brustkörper deformiert (schwere Skoliose) und ihre Atmung und Lungenfunktion mittlerweile so schwach, dass sie sehr häufig unter schweren Atemwegsinfekten und Lungenentzündungen leidet. Ungeachtet all dessen ist sie ein aufgewecktes Mädchen und besucht einen integrativen Kindergarten.

Emilia lebt zusammen mit ihren Eltern und ihrem kleinen Bruder Moritz, der glücklicherweise gesund ist. Leider ist das Familienauto sehr alt und nicht behindertengerecht, was sich die Eltern aber dringend wünschen. Weil sie die Anschaffung aus eigener Kraft nicht finanzieren können, haben sie um Unterstützung gebeten.

Aktion Kinderträume spendet EUR 2.000,00.