Hilfe für Patrycja

Für die Feuerwehr, die am Einsatzort war, ist es immer noch ein Wunder, dass die 14-jährige Patrycja noch lebt. Durch einen Unfall, verursacht von einem LKW auf der A2, wurde der Wagen von Patrycja und ihrem Vater stark deformiert. Das Mädchen kam sofort auf die Intensivstation, wo es mehrere Wochen betreut werden musste.

Eine Gruppe um den Gütersloher Pflegedienst-Inhaber Olaf Köhler und dessen Frau Barbara Braun sammelt jetzt Spenden für Patrycja, denn: Polnische Krankenkassen zahlen nicht für eine Behandlung in Deutschland. Damit Patrycja schnell wieder auf die beim Unfall stark verletzten Beine kommt, hat Aktion Kinderträume EUR 2.000,00 gespendet.