Ein Galileo Trainingsgerät für Marcel

Marcel, 9, kam in der 33. Schwangerschaftswoche als Frühchen zur Welt. Vier Tage nach seiner Geburt kam es zu extremen Komplikationen. Er stieß seine Haut ab, dadurch kam es zu einer Sepsis, akutem Nierenversagen, er musste beatmet und wiederbelebt und sein Blut komplett ausgetauscht werden. Nach einer Woche glaubten die Ärzte, dass er über den Berg sei, doch er stieß sein neues Blut ab, es musste nochmals komplett ausgetauscht werden, was zu einem zweimaligen Herzstillstand führte.

Nach der Entlassung stellte die Frühförderung fest, dass er sich nicht altersgemäß entwickelte. Heute ist er schwer geistig und körperlich behindert. Er kann weder sitzen, krabbeln, laufen, stehen noch sprechen, sieht und hört schlecht, leidet an Epilepsie und ist in jeder Lebenslage auf eine intensive Unterstützung angewiesen.

Marcel lebt bei seiner Mutter, die ihn auch allein pflegt. In mehreren Reha-Einrichtungen konnte er das „Galileo Trainingsgerät“ testen. Da er sehr gut daran arbeitet und dabei viel Spaß hat, wünscht sich die Mutter ein solches Gerät für ihn. Weil sie die Anschaffung ohne Unterstützung nicht finanzieren kann, hat sie um Hilfe gebeten.

Aktion Kinderträume übernimmt die Kosten in Höhe von EUR 3.060,00. Der Betrag ist eine Weihnachtsspende der Firma Oevermann.

Herzlichen Dank den Verantwortlichen des Unternehmens, auch im Namen von Marcel und seiner Mutter.