Ein behindertengerechtes Auto für die allein erziehende Mutter von Angelo S.

Angelo, 10, kam in der 24. Schwangerschaftswoche als Frühchen zur Welt. Bereits zwei Wochen nach seiner Geburt stellten die Ärzte einen Hydrocephalus (Wasserkopf) fest. In einer ersten OP wurden Schläuche gesetzt, die das Wasser abtransportieren sollten. Nachdem sich ständig etwas entzündete oder die Schläuche verstopft waren, folgten weitere Operationen. Geschwächt von den vielen Operationen, erlitt Angelo einen epileptischen Anfall. Danach konnte er keine Nahrung mehr zu sich nehmen und wird seitdem über eine Sonde ernährt. Außerdem leidet er unter einer Spastik in den Beinen, weshalb er für immer auf einen Rollstuhl angewiesen sein wird.

Angelo lebt zusammen mit seiner allein erziehenden Mutter. Leider ist das Auto der kleinen Familie nicht behindertengerecht, seine Mutter muss ihn immer in den Wagen heben Weil sie selbst seit ihrem 16. Lebensjahrs an Rheuma leidet, ist ihr das kaum mehr möglich. Deshalb wünscht sie sich ein behindertengerechtes Auto und weil sie die Anschaffung nicht bewältigen kann, hat sie um Hilfe gebeten.

Aktion Kinderträume übergibt einen VW-Caddy im Wert von EUR 23.500,00. Davon stammen EUR 3.300,00 von Herrn Franz-Josef Sievers.

Video