Unterstützung beim Kauf eines behindertengerechten Fahrzeugs für ein Elternpaar mit zwei behinderten Söhnen

Mujhib ist 6 und kam per Notkaiserschnitt zur Welt. Nach der Geburt stellten die Ärzte fest, dass etwas nicht stimmte und er wurde sofort in eine Kinderklinik verlegt. Nach sieben Wochen wurde er entlassen. Aufgrund eines Leistenbruches wurde er im September 2008 operiert, danach begannen die epileptischen Anfälle. Bei einem Langzeit-EKG stellte sich heraus, dass sein Herz nicht regelmäßig schlägt. Daraufhin erhielt er einen Herzschrittmacher. Allerdings konnten die Ärzte die Grunderkrankung bis heute nicht herausfinden. Alle genetischen Untersuchungen waren ohne Befund. Deshalb entschieden sich die Eltern für ein zweites Kind. Leider ist Habib, 2, auch behindert und zeigt ähnliche Symptome wie sein Bruder. Auch er hat bereits einen Herzschrittmacher und leidet an Epilepsie. Beide können nicht laufen und Mujhib wird zudem über eine Sonde ernährt und benötigt dauerhaft eine Sauerstoffzufuhr.

Beide Jungs leben zusammen mit ihren Eltern. Bisher besitzt die Familie kein Auto und ist auf öffentliche Verkehrsmittel angewiesen, was jedoch mit zwei behinderten Kindern kaum möglich ist. Deshalb wünschen sich die Eltern ein behindertengerechtes Fahrzeug und weil sie die Anschaffung ohne Unterstützung nicht finanzieren können, hat die Mutter um Hilfe gebeten.

Aktion Kinderträume spendet EUR 3.000,00.