Aktion Kinderträume übergibt behindertengerechten Van

Damit hatte sie nun wirklich nicht gerechnet. Als wir Frau B. (von deren Schicksal wir hier bereits berichtet hatten) baten, uns Ihre Geschichte während der "Blau-Weißen Gala" zu erzählen, ahnte sie noch nicht, dass eine große Überraschung auf sie und ihre Familie wartete.

Aktion-Kinderträume-Vorstand Uli Hoeneß informierte Frau B. darüber, dass sie in Zusammenarbeit mit dem Autohaus Thiel aus Rheda-Wiedenbrück einen behindertengerecht ausgestatteten Van geschenkt bekommt. Außerdem hatte sich das Versicherungsbüro Sebastian Rettig (ebenfalls aus Rheda-Wiedenbrück) dazu bereit erklärt, ein Jahr lang die Kosten für Steuern und Versicherung des Wagens zu übernehmen (insgesamt EUR 22.500,00).

Frau B. bedankte sich von ganzem Herzen für das Geschenk.

Nachdem die Familie den neuen Van zwei Monate im Einsatz hatte, erreichte Aktion Kinderträume folgendes Schreiben von Frau B.:

"Sehr geehrte Frau Margit Tönnies,

mir fehlen die passenden Worte. Ein einfaches "Danke!" erscheint mir zu wenig, denn durch Sie bzw. die Aktion Kinderträume haben wir in großem Maß an Lebensqualität gewonnen. Das Auto erleichtert so Manches und die Freiheit zu besitzen, auch mit Rolli überall hin fahren zu können, ist ein großes Geschenk!!! Vielen Dank!"

Frau B. und Kinder