Erneute Unterstützung für Martin R.

Martin, 4, leidet unter dem sehr seltenen Gendefekt ATRX-Syndrom, der nur bei Jungen zu schweren Beeinträchtigungen führt. Er ist körperlich und geistig mehrfach schwer behindert und auf dem Stand eines 10 Monate alten Babys. Aktion Kinderträume hat die Familie bereits 2013 beim Kauf eines behindertengerechten Fahrzeugs unterstützt.

Martin lebt zusammen mit seinen Eltern und seiner Zwillingsschwester Magda, die glücklicherweise gesund ist. Nun möchten die Eltern ihm eine Therapie in der „Internationalen Rehabilitationsklinik“ in der Ukraine ermöglichen. Die von Professor Kozijavkin entwickelte Methode ist eine hocheffektive Behandlungstechnologie und erwarb durch ihre Effektivität ein großes internationales Ansehen. Martin könnte durch die Therapie Fortschritte in seiner Mobilität machen und möglicherweise sogar das Laufen lernen. Weil sie die Kosten nicht ohne Unterstützung aufbringen können, hat die Mutter erneut Kontakt aufgenommen und noch einmal um Hilfe gebeten.

Aktion Kinderträume spendet EUR 500,00.