Unterstützung beim Kauf eines behindertengerechten Fahrzeugs für die allein erziehende Mutter von Sebastian

Sebastian, 10, ist mehrfach schwerstbehindert. Er hat das Pelizaeus-Merzbacher-Syndrom (eine sehr seltene Form der Myelinstörung im Gehirn). Er kann weder selbstständig sitzen noch krabbeln, stehen oder laufen, nicht alleine essen, sich anziehen oder sprechen. Er ist in allen Lebenslagen auf Hilfe angewiesen. Trotzdem ist er ein glücklicher, zufriedener und fröhlicher Junge, der großen Anteil an seiner Umwelt nimmt und mit seinem Lachen alle begeistert.

Seit der Trennung der Eltern lebt Sebastian zusammen mit seiner allein erziehenden Mutter und seiner großen Schwester Anna-Maria, die glücklicherweise gesund ist. Zurzeit wird er noch in seinem Autokindersitz zur Schule gebracht. Doch aus dem Sitz und seinem Buggy wächst er wächst heraus. Er bekommt demnächst einen Rollstuhl, der aber nur ins Auto passt, wenn die Rückbank umgebaut wird. Deshalb wünscht sich die Mutter ein behindertengerechtes Auto, um Sebastian dann im Rollstuhl sitzend zur Schule, Klinik, den Therapien etc. bringen zu können. Weil sie die Anschaffung allein nicht finanzieren kann, hat sie um Unterstützung gebeten.

Aktion Kinderträume spendet EUR 5.000,00. Davon stammen EUR 2.580,00 von einer Spende von Herrn Josef Wulf, der anlässlich seines 50. Geburtstages auf Geschenke verzichtete und stattdessen zum Spenden aufrief.