Unterstützung beim Kauf eines behindertengerechten Autos für Anton’s Eltern

Anton ist 5 Jahre alt und kam vermeintlich gesund zur Welt. Nach etwa einem halben Jahr erlitt er einen ersten großen und schweren epileptischen Anfall, der auf der Intensivstation im örtlichen Krankenhaus endete. Nach verschiedenen Untersuchungen erhielten die Eltern die Diagnose „Epilepsie mit körperlicher und geistiger Behinderung“. Bei Anton zeigen sich die Anfälle in Form sogenannter Absencen (kleine Ohnmachten), leider mehrmals täglich. Es kommt immer wieder aber auch zu großen Grandmal-Anfällen, dann muss der Notarzt kommen. Trotz verschiedener Therapien und Operationen konnte seine Epilepsie bisher nicht eingestellt werden. Demzufolge ist er in seiner geistigen und körperlichen Entwicklung stark eingeschränkt bzw. verzögert. Hinzu kommt ein eingeschränktes Sehvermögen. Anton kann weder laufen, sitzen noch sprechen und wird über einen Magensonde ernährt.

Anton lebt zusammen mit seinen Eltern. Seit September 2012 wird er von einer Pflegeschwester betreut. Mit ihr besucht er regelmäßig die schulvorbereitende Einrichtung in einer Körperbehinderten-Schule. Er hat sichtlich Spaß mit seiner Pflegeschwester und dem Umgang mit anderen Kindern. Aufgrund seiner Größe und seines Gewichtes wünschen sich die Eltern ein behindertengerechtes Fahrzeug. Weil sie die Anschaffung aus eigener Kraft nicht finanzieren können, haben die Eltern um Unterstützung gebeten.

Aktion Kinderträume spendet EUR 2.000,00.