Unterstützung beim Kauf eines behindertengerechten Fahrzeugs für Lana’s Eltern

Zahara Lana, 6, wurde aufgrund einer schweren Gelbsucht direkt nach der Geburt auf die Intensivstation verlegt. Eine Woche später kam es nach einer medikamentösen Behandlung zu Problemen bei der Atmung und beim Trinken, insgesamt fünf Mal musste sie reanimiert werden. Zwei Monate lang lag sie regungslos und ohne Muskelspannung in ihrem Bettchen. Der Blutzuckerwert war zu niedrig und durch die Gelbsucht kam es zu einer Leberzirrhose. Sieben Monate lang blieb sie im Krankenhaus. Erst vier Jahre später und nach zahlreichen weiteren Krankenhausaufenthalten erhielten die Eltern endlich die Diagnose: Sotos Syndrom mit einem Hirnschaden. Dies bedeutet, dass Lana nicht laufen oder sprechen kann, weitere Folge ist ein beschleunigtes Körperwachstum.

Lana lebt bei ihren Eltern, die Mutter kümmert sich um die intensive Pflege, der Vater ist der Alleinverdiener. Lana muss ins Auto gehoben werden, was aufgrund ihres schnellen Wachstums aber immer schwieriger wird. Deshalb wünschen sich die Eltern ein behindertengerechtes Fahrzeug und haben, weil sie die Anschaffung ohne Unterstützung nicht finanzieren können, um Hilfe gebeten.

Aktion Kinderträume spendet EUR 3.000,00.