Ein Galileo-Therapiegerät für Maria


Maria ist 10 Jahre alt und wurde mit einer schweren generalisierten kongenitalen Myopathie geboren. Durch die Schwere der Muskelerkrankung war eine Langzeitbeatmung notwendig. Des weiteren hat sie ein Hyperreagibles Bronchialsytem mit rezidivierenden obstruktiven Bronchitiden. Maria ist ein freundliches, kontaktfreudiges, neugieriges Mädchen und besucht derzeit die Körperbehindertenschule. Sie fährt kurze Strecken selbstständig im Aktivrollstuhl, läuft im Schulhaus mit personeller Begleitung im Gehwagen und nutzt für ihre außerschulischen Aktivitäten einen Elektrorollstuhl.

Maria lebt gemeinsam mit ihren Eltern und konnte vor 1 ½ Jahren während einer Rehamaßnahme das Galileo-Trainingsgerät vermehrt testen und nutzen. Sie bekam daraufhin für 3 Monate ein solches Gerät leihweise nach Hause und Maria machte durch das Training enorme motorische Fortschritte. So kann sie mittlerweile immer wieder kurze Zeit stehend am Unterricht teilnehmen. Durch die verbesserte Muskelfunktion und Koordination kann Maria selbstständig rollen und sich über die Seite hinsetzen. Auch ihre Lungenfunktion hat sich dadurch verbessert und sie hatte seit über 1 Jahr keine Pneumonie mehr. Daher hat Marias Physiotherapeutin Kontakt aufgenommen und um finanzielle Unterstützung bei der Anschaffung eines Galileo-Therapiegeräts gebeten, damit Maria auch weiterhin regelmäßig zuhause trainieren kann.

Aktion Kinderträume übernimmt die Anschaffungskosten in Höhe von EUR 3.599,00. Der Betrag stammt aus der Weihnachtsspende 2020 der Tönnies Unternehmensgruppe.


Bildergalerie

Spendenkonto:
Kreissparkasse Wiedenbrück Aktion Kinderträume e. V.
IBAN DE35478535200002038024
BIC WELADED1WDB

Verwendungszweck
Anlass, Name