Erneute Hilfe für Jolina

Jolina ist 15 Jahre alt und kam scheinbar gesund auf die Welt. Mit 10 Monaten fingen die unkontrollierbaren Schreiattacken an, häufige Apsonsen und schlaflose Nächte. Zudem bemerkten die Eltern, dass Jolina sich veränderte. Sie lernte nichts mehr dazu und verlernte immer mehr, was sie zuvor bereits konnte. Nach zahlreichen Untersuchungen dann die Diagnose „Rett-Syndrom“, eine rückläufige, geistige und körperliche Behinderung begleitet von einer schweren Epilepsie.

Inzwischen sitzt Jolina im Rollstuhl, kann sich nicht selbständig fortbewegen, greifen oder eigenständig essen. Hinzu kommen die epileptischen Anfälle und trotz Medikamenteneinstellung ein gestörter Tages- und Nachtrhythmus. Auch körperlich baut Jolina immer mehr ab. Bereits mit 12 Jahren hatte sie eine Wirbelsäulenversteifung, da sie eine 90 Grad Krümmung hatte.

Jolina lebt bei ihren Eltern zusammen mit ihren beiden Geschwistern, die glücklicherweise gesund sind. Die Familie hat bereits 2013 um finanzielle Unterstützung beim behindertengerechten Umbau ihres Großraumfahrzeugs gebeten.

Die Familie unternimmt so viel wie möglich mit Jolina und sie freut sich über jede Abwechslung. Sie ist immer dabei, egal ob beim Einkaufen, anstehenden Erledigungen und Fußballspielen ihres Bruders. Hierfür und für die zahlreichen Termine bei Ärzten, Therapeuten und in Kliniken benötigt die Familie dringend auch weiterhin einen behindertengerechten PKW. Jedoch ist das Familienfahrzeug mittlerweile nicht mehr sehr zuverlässig und durch Jolinas Körpergröße von 1,50 m ist das Reinfahren ins Auto mit dem eingebauten Lifter nur noch in gekippter Position möglich.

Aktion Kinderträume übernimmt die Anschaffungskosten in Höhe von EUR 42.500,00. Der Betrag stammt aus der Spendenaktion 2023 der Tönnies Unternehmensgruppe.


Spendenkonto:
Kreissparkasse Wiedenbrück Aktion Kinderträume e. V.
IBAN DE35478535200002038024
BIC WELADED1WDB

Verwendungszweck
Anlass, Name