Ein Aufzug für Antonia

Antonia ist 5 Jahre alt und wurde mit einer Fehlbildung im Kopf geboren. Keiner wusste wie sich Antonia nach ihrer Geburt entwickeln würde, sie kann aber bis heute weder sprechen, frei sitzen noch gehen. Antonia ist blind, ernährt wird sie über eine Sonde, da ihr das Schlucken Probleme bereitet. Ihre Muskeln sind hypoton, weshalb Antonia keine Körperspannung aufbauen kann. Sie erhält verschiedenste häusliche Therapien um Antonia so gut es geht zu versorgen und zu fördern.

Antonia lebt bei ihren Eltern, die nichts unversucht lassen, damit sie die wichtigsten Lebensaufgaben möglichst selbständig erledigen kann. Sie hat noch zwei ältere Geschwister, die glücklicherweise gesund sind. Die Familie lebt gemeinsam mit den Großeltern auf einem Bauernhof, die im Erdgeschoss des Wohnhauses aufgrund ihres hohen Alters leben. Die Wohnung im ersten Stock ist nur über eine Treppe erreichbar, die Antonia jedes Mal hoch- und runtergetragen werden muss. Da sie immer größer und schwerer wird, haben die Eltern Kontakt aufgenommen und um finanzielle Unterstützung beim Einbau eines Aufzugs gebeten, da sie nicht über genügend Eigenmittel verfügen. So könnten auch die Großeltern tagsüber wieder Antonia aufpassen und die Eltern damit ein wenig entlasten, die alle Hände voll mit der Bewirtschaftung des Hofes zu tun haben.

Aktion Kinderträume beteiligt sich an den Einbaukosten mit EUR 1.000,00.