Weihnachtsaktion „Spenden statt schenken“ der Unternehmensgruppe Tönnies

Auch 2023 hat die Unternehmensgruppe Tönnies ihre Geschäftspartner, Freunde und Bekannte gebeten, auf weihnachtliche Präsente und Zuwendungen zu verzichten und stattdessen an Aktion Kinderträume e.V. zu spenden. In diesem Jahr beträgt das Ergebnis der Spendenaktion die großartige Summe von insgesamt EUR 115.000,00.

Mit diesen Weihnachtsspenden erfüllt Aktion Kinderträume in diesem Jahr u.a. folgende Wünsche:

Kati ist 16 Jahre alt und hat das Rett-Syndrom. Besonders nachts leidet sie an epileptischen Anfällen und ist durch eine starke Skoliose körperlich eingeschränkt. Hierdurch hat sie eine massive Fehlhaltung eingenommen. Kati kann ein paar Schritte laufen, droht aber jederzeit zu stürzen. Sie liebt es, mit ihrem Rollstuhl in der Natur unterwegs zu sein. Noch lieber ist sie mit dem Fahrrad unterwegs, doch auf Grund ihrer Skoliose und ihrer Größe ist der Fahrradsitz für Kati nicht mehr nutzbar. Deshalb wünscht sich die Familie ein Rollstuhl-Fahrrad für Kati, in dem sie in ihrem eigenen Rollstuhl sitzen bleiben kann und nicht mehr umgesetzt werden muss. So hätte die Familie trotz Katis Behinderung und der schweren Erkrankung ihres Vaters an Leukämie auch weiterhin die Chance, ausgiebige Familienausflüge an der frischen Luft zu machen. Aktion Kinderträume übernimmt die Anschaffungskosten in Höhe von EUR 11.800,-€.

Jolina ist 15 Jahre alt und kam scheinbar gesund zur Welt. Mit 10 Monaten begannen unkontrollierbare Schreiattacken, häufige Apnoen und schlaflose Nächte. Zudem bemerkten die Eltern, dass Jolina sich veränderte. Sie lernte nichts mehr hinzu und das Erlernte verlor sie. Nach zahlreichen Untersuchungen dann die Diagnose „Rett-Syndrom“, eine rückläufige, geistige und körperliche Behinderung begleitet von einer schweren Epilepsie. Inzwischen sitzt Jolina im Rollstuhl, kann sich nicht mehr selbständig fortbewegen, greifen oder eigenständig essen. Hinzu kommen die epileptischen Anfälle, die trotz Medikamenteneinstellung einen gestörten Tages- und Nachtrhythmus hervorrufen. Auch körperlich baut Jolina immer mehr ab. Für die zahlreichen Termine bei Ärzten, Therapeuten und in Kliniken benötigt die 5-köpfige Familie dringend einen behindertengerechten PKW, in den Jolina mit ihrem Rollstuhl einfach reingeschoben werden kann. Aktion Kinderträume übernimmt die Anschaffungskosten für einen Caddy Maxi im Wert von 42.500,-€.

Aktion Kinderträume bedankt sich auch im Namen der Kinder und ihren Familien für die großzügige Spende.


Spendenkonto:
Kreissparkasse Wiedenbrück Aktion Kinderträume e. V.
IBAN DE35478535200002038024
BIC WELADED1WDB

Verwendungszweck
Anlass, Name